Reise

Korcula Main

Vor der kroatischen Küste liegen mehr als 1.100 Inseln, und für viele Besucher ist Korcula das Kronjuwel dieses adriatischen Archipels. Zusammen mit den übrigen Inseln der dalmatinischen Kette konnte die Insel der Gewalt des traurigen und langwierigen Konflikts nach dem Zerfall Jugoslawiens Anfang der 1990er Jahre entkommen. Heute kehren Reisende wieder zurück, um Korculas Charme wieder zu entdecken.

Wahrscheinlich nicht, beginnen sie in der Stadt Korcula, wo ein Netz von engen, gepflasterten Straßen aus dem 8. Jahrhundert diese ummauerte mittelalterliche Festung säumen. Es überrascht nicht, dass hier am Mittelmeer die Griechen die ersten Siedler der Insel waren. Aber es waren die Venezianer, die in der Altstadt einen bleibenden Eindruck hinterlassen, mit einem eigenen Markusdom - der perfekte Rahmen für die Karnevalsfeiern und Maskenbälle, die von Januar bis Aschermittwoch abgehalten werden.

Ein Großteil der Insel außerhalb der Stadt ist mit Kiefernwäldern bedeckt. Die Strände sind zwar nicht die Hauptattraktion, aber in Lumbarda am südöstlichen Ende der Insel gibt es einen schönen Sandstrand. Seeleute lieben diese Inseln, auf denen der Wind stetig ist und die Ankerplätze reichlich sind. Einige sagen, die Inseln hier erinnern sie an Griechenland, sagen wir vor 30 oder 40 Jahren…

Schau das Video: Korcula in 4K (Kann 2019).