Pazifik

Disneys Moana Film wurde von diesen polynesischen Inseln inspiriert

Disneys letzter Film, Moana, öffnet dieses Wochenende in den Kinos. Der animierte Film erzählt die Geschichte der Titelfigur Moana (gesprochen von Auli'i Cravalho), einem jungen Mädchen, das trotz der Sicherheit ihres Hauses, der Motunui Island, vom Ozean angezogen wird.

Als ihre Heimatinsel bedroht ist, macht sie sich auf, um den Halbgott Maui (gesprochen von Dwayne "The Rock" Johnson) zu finden, und überredet ihn, sich auf eine Reise zu begeben, um über das Meer zu segeln und die Suche ihrer Vorfahren abzuschließen.

Im Interesse des Erzählens reisten die Regisseure John Musker und Ron Clements durch den Südpazifik und besuchten mehrere Inseln, darunter Tetiaroa, Fidschi, Samoa, Tahiti, Moorea, Bora Bora und Neuseeland.

Ihre vier Erkundungsreisen zu den polynesischen Inseln (ein harter Job, aber jemand muss es tun) haben sich ausgezahlt und führen zu einer spektakulären Kulisse im Film. Hier ist ein wenig mehr Hintergrund auf einigen Inseln, die die Geschichte inspirierten.

Tetiaroa

Mit freundlicher Genehmigung des Brando

Tetiaroa

Das Tetiaroa-Atoll, Heimat des Resorts Brando, ist weitgehend unberührt und wurde als wichtiger Bezugspunkt für die fiktive Insel Motunui genutzt. Moanas Vater, der Inselchef, sagt ihr oft, dass sie nicht außerhalb des Riffs fahren, weil die Insel sie versorgt. Die geschlossene Lagune von Tetiaroa ist ein hervorragender Bezugspunkt für dieses geschlossene Ökosystem.

Samoa

Shutterstock

Samoa

"Samoa ist wie Tahiti vor 75 Jahren", schreibt Amanda Jones in einer Feature-Story aus unserer Dezember-Ausgabe 2015. Es könnte etwas schwieriger sein, dorthin zu gelangen, aber das "Gefühl der Entdeckung", ein Gefühl, einen Ort erreicht zu haben, bevor die Filmcrews und die Flitterwochen es tun, ist wahrscheinlich das, was Disney-Animatoren inspirierte.

Fidschi

Shutterstock

Fidschi

Mit über 300 kleinen Inseln, einer Fülle von Stränden und farbenfrohen Korallengärten ist Fiji ein Paradies für Meeresliebhaber. Es ist also eine natürliche Ergänzung als Referenz für den Film, da Moana ständig vom Ozean angezogen wird. Wir würden gerne darüber nachdenken, wenn Motonui Internet hätte, Moana wäre ein Fan von Islands.com! #UmweltmitWasser

Otemanu, Bora Bora

Shutterstock

Bora Bora

Bora Boras Berg Otemanu ist eines der Wahrzeichen des Südpazifiks. Als Moana während des Films aufwächst, ist es leicht zu sehen, wie ihre fiktive Insel Motunui stark von Otemanu inspiriert wurde.

Schau das Video: Vaiana Filmkritik (September 2019).